Plus

Steinmeier besucht Palästinensergebiete

Ramallah (dpa) - Nach seinen politischen Gesprächen in Israel ist Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in die palästinensischen Gebiete weitergereist. Er will dort den Präsidenten der Autonomiebehörde, Mahmut Abbas, treffen. Auch bei diesem Gespräch soll es um den seit 2014 brachliegenden Friedensprozess im Nahen Osten und um die Zukunft der Zwei-Staaten-Lösung gehen. Am Grab des früheren Palästinenserführers Jassir Arafat legt Steinmeier einen Kranz nieder. Mit seiner Frau Elke Büdenbender besucht er eine Krankenpflegeschule, die Gelder aus Deutschland bekommt.

09.05.2017 UPDATE: 09.05.2017 08:01 Uhr 18 Sekunden

Ramallah (dpa) - Nach seinen politischen Gesprächen in Israel ist Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in die palästinensischen Gebiete weitergereist. Er will dort den Präsidenten der Autonomiebehörde, Mahmut Abbas, treffen. Auch bei diesem Gespräch soll es um den seit 2014 brachliegenden Friedensprozess im Nahen Osten und um die Zukunft der Zwei-Staaten-Lösung gehen. Am Grab des früheren

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?