Plus

Schwangerer in USA wird bei Überfall ungeborenes Kind geraubt

Denver (dpa) - In den USA hat eine Frau einer Schwangeren den Bauch aufgeschlitzt und das ungeborene Kind geraubt. Die 26-jährige Schwangere wollte in Longmont bei Denver Babykleidung kaufen, berichtet die Zeitung "Denver Post". Eine 34-jährige Frau griff sie mit einem Messer an und schnitt ihr das Kind aus dem Bauch. Das Kind starb. Die Frau wurde notoperiert und hat überlebt. Die Täterin wurde festgenommen. Sie war mit dem toten Kind in einem Krankenhaus gegangen und hatte gesagt, sie habe eine Fehlgeburt erlitten.

19.03.2015 UPDATE: 19.03.2015 07:01 Uhr 18 Sekunden

Denver (dpa) - In den USA hat eine Frau einer Schwangeren den Bauch aufgeschlitzt und das ungeborene Kind geraubt. Die 26-jährige Schwangere wollte in Longmont bei Denver Babykleidung kaufen, berichtet die Zeitung "Denver Post". Eine 34-jährige Frau griff sie mit einem Messer an und schnitt ihr das Kind aus dem Bauch. Das Kind starb. Die Frau wurde notoperiert und hat überlebt. Die Täterin

Weiterlesen mit Plus
  • Alle Artikel lesen mit RNZ+
  • Exklusives Trauerportal mit RNZ+
  • Weniger Werbung mit RNZ+