Plus

PSA Peugeot Citroën prüft Übernahme von Opel

Paris (dpa) - Der französische Autohersteller PSA Peugeot Citroën erwägt eine Übernahme der General-Motors-Tochter Opel. Es würden mehrere strategische Initiativen überlegt, dazu gehöre auch der Erwerb von Opel, sagte ein PSA-Sprecher. Ziel sei es, die Ertragskraft von PSA zu steigern. Opel sowie General Motors in Detroit waren auf dpa-Anfrage für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen. Auch die Gewerkschaft IG Metall äußerte sich nicht. Die Adam Opel AG hat seit 1999 keinen Gewinn mehr bei GM abgeliefert und auch 2016 die Rückkehr in die Gewinnzone nicht geschafft.

14.02.2017 UPDATE: 14.02.2017 14:06 Uhr 20 Sekunden

Paris (dpa) - Der französische Autohersteller PSA Peugeot Citroën erwägt eine Übernahme der General-Motors-Tochter Opel. Es würden mehrere strategische Initiativen überlegt, dazu gehöre auch der Erwerb von Opel, sagte ein PSA-Sprecher. Ziel sei es, die Ertragskraft von PSA zu steigern. Opel sowie General Motors in Detroit waren auf dpa-Anfrage für eine Stellungnahme zunächst nicht zu

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?