Plus

Briten-Wahl bewegt Finanzmärkte kaum - Pfund gibt nach

London (dpa) - Die Finanzmärkte haben bisher sehr gelassen auf dieErgebnisse der Großbritannien-Wahl reagiert. Das britische Pfund verlor zwar etwas an Wert, konnte die Verluste aber im Laufe der Nacht wieder reduzieren. Aktuell kostet die britische Währung mit 1,2773 US-Dollar rund 1,3 Prozent weniger als gestern. Damit liegt die Währung immer noch deutlich über dem Tiefstand vom vergangenen Herbst, als das Pfund wegen der Brexit-Unsicherheiten bis auf 1,1841 Dollar abgestürzt war. An den asiatischen Aktienmärkten spielte die Wahl kaum eine Rolle. Die meisten Indizes dort legten zu.

09.06.2017 UPDATE: 09.06.2017 07:16 Uhr 19 Sekunden

London (dpa) - Die Finanzmärkte haben bisher sehr gelassen auf dieErgebnisse der Großbritannien-Wahl reagiert. Das britische Pfund verlor zwar etwas an Wert, konnte die Verluste aber im Laufe der Nacht wieder reduzieren. Aktuell kostet die britische Währung mit 1,2773 US-Dollar rund 1,3 Prozent weniger als gestern. Damit liegt die Währung immer noch deutlich über dem Tiefstand vom vergangenen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?