Plus

Bericht: Mehr Islamisten unter Terrorverdacht in U-Haft

Berlin (dpa) - Die Zahl der Islamisten, die unter Terrorverdacht in Untersuchungshaft sitzen, ist gestiegen. Das berichtet die "Rheinische Post" und beruft sich auf Zahlen des Bundesinnenministeriums. Der Generalbundesanwalt habe im ersten Halbjahr für 28 Personen wegen dringenden Terrorverdachts Haft angeordnet. 21 Fälle davon beträfen islamistischen Terrorismus, vier entstammten dem Spektrum der Taliban und drei dem Rechtsterrorismus. Im ganzen Jahr 2016 seien es 41 U-Haft-Anordnungen wegen Terroverdachts gewesen, 2015 habe die Zahl bei 33 gelegen.

07.07.2017 UPDATE: 07.07.2017 01:01 Uhr 15 Sekunden

Berlin (dpa) - Die Zahl der Islamisten, die unter Terrorverdacht in Untersuchungshaft sitzen, ist gestiegen. Das berichtet die "Rheinische Post" und beruft sich auf Zahlen des
Bundesinnenministeriums. Der Generalbundesanwalt habe im ersten Halbjahr für 28 Personen wegen dringenden Terrorverdachts Haft angeordnet. 21 Fälle davon beträfen islamistischen Terrorismus, vier entstammten dem

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?