Plus

Asylunterkünfte bleiben im Visier rechter Straftäter

Wiesbaden (dpa) - Asylunterkünfte bleiben in Deutschland weiter das Ziel von Angriffen. 368 Straftaten gegen Asylunterkünfte seien bundesweit in diesem Jahr bislang registriert worden, teilte das Bundeskriminalamt auf dpa-Anfrage mit. Im gesamten Jahr 2015 hatte die Zahl bei 1031 Delikten gelegen. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Bildung terroristischer oder krimineller Gruppen im rechten Spektrum in Betracht gezogen werden müsse, berichten "Süddeutsche Zeitung", NDR und WDR unter Berufung auf einen BKA-Lagebericht zu den Delikten.

28.04.2016 UPDATE: 28.04.2016 14:26 Uhr 16 Sekunden

Wiesbaden (dpa) - Asylunterkünfte bleiben in Deutschland weiter das Ziel von Angriffen. 368 Straftaten gegen Asylunterkünfte seien bundesweit in diesem Jahr bislang registriert worden, teilte das Bundeskriminalamt auf dpa-Anfrage mit. Im gesamten Jahr 2015 hatte die Zahl bei 1031 Delikten gelegen. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Bildung terroristischer oder krimineller Gruppen im

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?