Plus

USA beenden nach Urteil Freundschaftsabkommen mit dem Iran

Washington (dpa) - Nach dem Ausstieg aus dem Atomabkommen haben die USA jetzt auch einen Freundschaftsvertrag mit dem Iran über wirtschaftliche Zusammenarbeit aus dem Jahr 1955 beendet. Der Iran missbrauche den Internationalen Gerichtshof für Propaganda-Zwecke, führte US-Außenminister Pompeo als Begründung an. Das UN-Gericht in Den Haag hatte den USA zuvor auferlegt, einen Teil der Sanktionen gegen den Iran vorerst aufzuheben. Die USA hatten die Entscheidung des Gerichtshofes zurückgewiesen.

03.10.2018 UPDATE: 03.10.2018 18:53 Uhr 15 Sekunden

Washington (dpa) - Nach dem Ausstieg aus dem Atomabkommen haben die USA jetzt auch einen Freundschaftsvertrag mit dem Iran über wirtschaftliche Zusammenarbeit aus dem Jahr 1955 beendet. Der Iran missbrauche den Internationalen Gerichtshof für Propaganda-Zwecke, führte US-Außenminister Pompeo als Begründung an. Das UN-Gericht in Den Haag hatte den USA zuvor auferlegt, einen Teil der Sanktionen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?