Plus

Team Korea verliert Olympia-Auftakt gegen die Schweiz

Pyeongchang (dpa) - Das koreanische Eishockeyteam hat bei der Olympia-Premiere mit der geeinten Auswahl eine klare Niederlage hinnehmen müssen. Im ersten Match bei den Winterspielen in Pyeongchang unterlag die Mannschaft, die aus 23 Spielerinnen aus Süd- und 12 Spielerinnen aus Nordkorea besteht, gegen die Schweiz klar mit 0:8. Die Begegnung fand vor den Augen des südkoreanischen Präsidenten Moon Jae In, und der Schwester des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Uns, Kim Yo Jong, statt. Unter den Fans sorgten auch etwa 200 Cheerleader aus Nordkorea für Stimmung.

10.02.2018 UPDATE: 10.02.2018 15:48 Uhr 18 Sekunden

Pyeongchang (dpa) - Das koreanische Eishockeyteam hat bei der Olympia-Premiere mit der geeinten Auswahl eine klare Niederlage hinnehmen müssen. Im ersten Match bei den Winterspielen in Pyeongchang unterlag die Mannschaft, die aus 23 Spielerinnen aus Süd- und 12 Spielerinnen aus Nordkorea besteht, gegen die Schweiz klar mit 0:8. Die Begegnung fand vor den Augen des südkoreanischen Präsidenten

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?