Plus

Taifun hinterlässt zwei Tote in Japan

Tokio (dpa) - Der starke Taifun "Talim" hat auf seinem Weg über Japan hinweg mindestens zwei Tote und Dutzende Verletzte hinter sich gelassen. Wie japanische Medien meldeten, galten drei Menschen noch als vermisst. Wegen des inzwischen über dem Meer zu einem Zyklon abgeklungenen Wirbelsturms war der Bahnverkehr auf der nördlichsten Hauptinsel Hokkaido auch am frühen Dienstag noch vereinzelt beeinträchtigt. Die lokalen Behörden warnten die Bewohner weiter vor der Gefahr durch Erdrutsche und angeschwollenen Flüssen.

19.09.2017 UPDATE: 19.09.2017 07:33 Uhr 17 Sekunden

Tokio (dpa) - Der starke Taifun "Talim" hat auf seinem Weg über Japan hinweg mindestens zwei Tote und Dutzende Verletzte hinter sich gelassen. Wie japanische Medien meldeten, galten drei Menschen noch als vermisst. Wegen des inzwischen über dem Meer zu einem Zyklon abgeklungenen Wirbelsturms war der Bahnverkehr auf der nördlichsten Hauptinsel Hokkaido auch am frühen Dienstag noch vereinzelt

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?