Plus Ski-Weltcup

Mutmacher: Slalom-Ass Straßer fühlt sich reif für Podium

Das deutsche Skiteam darf auch ohne die Erfolgsgaranten Rebensburg und Dreßen auf Podestplätze im Weltcup hoffen. Das haben einige Athleten vor Weihnachten gezeigt. Im Slalom sorgte Linus Straßer für Aufsehen - der vom Alpin-Chef nicht nur sportlich gelobt wurde.

23.12.2020 UPDATE: 22.12.2020 21:48 Uhr 1 Minute, 45 Sekunden
Linus Straßer
Linus Straßer wurde beim Flutlichtrennen in Madonna di Campiglio Sechster. Foto: Marco Trovati/AP/dpa

Madonna di Campiglio (dpa) - Für einen abschließenden Schnappschuss vor der Flutlicht-Piste von Madonna di Campiglio grinste Linus Straßer noch einmal in die Kamera.

Dann trat der Münchner mit einem unerwarteten Glücksgefühl und voll Vorfreude auf den Klassiker-Monat Januar die Heimreise zur kurzen Weihnachtspause an. Mit einem starken sechsten Slalom-Platz trotz heftig eingeschränkter

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?