Plus

Prozess um Vergewaltigung in Fanzug begonnen

Mönchengladbach (dpa) - Rund ein Jahr nach der mutmaßlichen Vergewaltigung einer jungen Frau in einem Fußball-Fanzug hat in Mönchengladbach der Prozess gegen einen 31-Jährigen begonnen. Der in einem früheren Fall bereits rechtskräftig verurteilte Vergewaltiger soll die Frau laut Anklage auf der Rückfahrt vom Bundesligaspiel FC Bayern München gegen Borussia Mönchengladbach kennengelernt haben. Nach Alkohol und Küssen hätten sich die beiden auf die Zugtoilette zurückgezogen, wo es zu der Vergewaltigung gekommen sein soll. Der Angeklagte bestreitet die Tat.

10.05.2019 UPDATE: 10.05.2019 10:08 Uhr 19 Sekunden

Mönchengladbach (dpa) - Rund ein Jahr nach der mutmaßlichen Vergewaltigung einer jungen Frau in einem Fußball-Fanzug hat in Mönchengladbach der Prozess gegen einen 31-Jährigen begonnen. Der in einem früheren Fall bereits rechtskräftig verurteilte Vergewaltiger soll die Frau laut Anklage auf der Rückfahrt vom Bundesligaspiel FC Bayern München gegen Borussia Mönchengladbach kennengelernt haben.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?