Plus NBA

Pauls Finals-Debüt ein Statement: Suns führen gegen Bucks

Von allen Basketball-Profis der Milwaukee Bucks und der Phoenix Suns hat nur einer schon mal in einem NBA-Finale gespielt. Auch für die Anführer Giannis Antetokounmpo und Chris Paul war Spiel eins eine Premiere. Dieses wird zu einem Ausrufezeichen für den Routinier.

07.07.2021 UPDATE: 07.07.2021 07:38 Uhr 1 Minute, 44 Sekunden
Phoenix Suns - Milwaukee Bucks
Der überragende Mann im Spiel gegen die Milwaukee Bucks: Chris Paul (r) von den Phoenix Suns in Aktion gegen Jrue Holiday (M). Foto: Matt York/AP/dpa

Phoenix (dpa) - Im ersten NBA-Finale seiner Karriere war Chris Paul einfach überall. Der 36 Jahre alte Routinier dirigierte seine Mitspieler von den Phoenix Suns mit all seiner Klasse zum 118:105-Auftaktsieg gegen die Milwaukee Bucks.

Er klaute seinem Gegenspieler einmal den Ball und organisierte den ein oder anderen Pfiff und Freiwurf mit der ganzen Routine aus 16 Jahren in der besten

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.