Plus

Loch auf A20 wird immer größer - schon 95 Meter lang

Tribsees (dpa) - Das Loch auf der Autobahn 20 bei Tribsees in Mecklenburg-Vorpommern wird immer größer. Es habe sich von 40 auf rund 95 Meter Länge erweitert, heißt es vom Verkehrsministerium in Schwerin. Die weitere Absackung war von den Experten des Landesamts für Straßenbau so erwartet worden. Die Fahrbahn war Ende September mehrere Meter tief abgesackt. Wenige Wochen später wurde die gesamte Autobahn notgedrungen gesperrt. Der Verkehr wird an der Stelle umgeleitet. Der Grund für das Desaster ist ein Torf-Vorkommen unter der Autobahn.

08.02.2018 UPDATE: 08.02.2018 04:53 Uhr 18 Sekunden

Tribsees (dpa) - Das Loch auf der Autobahn 20 bei Tribsees in Mecklenburg-Vorpommern wird immer größer. Es habe sich von 40 auf rund 95 Meter Länge erweitert, heißt es vom Verkehrsministerium in Schwerin. Die weitere Absackung war von den Experten des Landesamts für Straßenbau so erwartet worden. Die Fahrbahn war Ende September mehrere Meter tief abgesackt. Wenige Wochen später wurde die

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?