Plus Landgericht Frankfurt

Vier Jahre Haft nach Raubüberfall mit Gasfeuerzeug

Nachdem er unter Einsatz eines Gasfeuerzeugs eine Goldkette geraubt hat, ist ein 29 Jahre alter Mann am Donnerstag vom Landgericht Frankfurt zu vier Jahren Haft verurteilt worden. Das Gericht ging von schwerem Raub aus, verurteilte den Angeklagten aber auch noch wegen zweier Ladendiebstähle, von denen einer bewaffnet verübt worden war.

17.03.2022 UPDATE: 17.03.2022 16:18 Uhr 20 Sekunden
Frankfurter Landgericht
Ein Wappen mit dem Hessen-Löwen ist in einem Gerichtssaal des Frankfurter Landgerichts an der Wand befestigt.

Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Der Angeklagte hatte es bereits seit längerer Zeit auf die Kette einer 20 Jahre alten Frau abgesehen. Als sie sich einem ersten Raubversuch widersetzte, lockte er sie mit zwei Komplizen im Frankfurter Bahnhofsviertel in eine Seitenstraße, wo es schließlich zu der Bedrohung mit dem Feuerzeug kam. Hintergrund der Tat waren Drogenprobleme des Mannes. Das Urteil ist noch

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.