Plus

Kunstprojekt mit Mauerbau in Berlin bekommt keine Genehmigung

Berlin (dpa) - Das umstrittene Kunstprojekt mit dem Nachbau einer Mauer in Berlin muss abgesagt werden. Die Veranstalter bekommen nach dpa-Informationen keine Genehmigung, weil den Behörden die Zeit für die notwendigen Sicherheitsprüfungen zu kurz ist. Am Freitag wollen Verkehrssenatorin Regine Günther und Bezirksstadträtin Sabine Weißler die Entscheidung bekanntgeben. Bei dem Projekt des russischen Filmemachers Ilya Khrzhanovsky sollte ein ganzes Straßenkarree in Berlin-Mitte vier Wochen lang mit einer Betonmauer abgeriegelt werden, um dahinter ein diktatorisches System erfahrbar zu machen.

20.09.2018 UPDATE: 20.09.2018 19:23 Uhr 18 Sekunden

Berlin (dpa) - Das umstrittene Kunstprojekt mit dem Nachbau einer Mauer in Berlin muss abgesagt werden. Die Veranstalter bekommen nach dpa-Informationen keine Genehmigung, weil den Behörden die Zeit für die notwendigen Sicherheitsprüfungen zu kurz ist. Am Freitag wollen Verkehrssenatorin Regine Günther und Bezirksstadträtin Sabine Weißler die Entscheidung bekanntgeben. Bei dem Projekt des

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?