Plus Koks-Fund

Rauschgiftspürhund Harro erschnüffelt kiloweise Kokain

Ein Rauschgiftspürhund am Frankfurter Flughafen hat in einem Reisekoffer gut zwölf Kilogramm Kokain erschnüffelt. In dem Gepäckstück eines 31-Jährigen, bei dem Spürhund Harro anschlug, stellte der Hundeführer zunächst einige augenscheinlich originalverpackte Herrenhemden fest, wie das Hauptzollamt Frankfurt am Main am Dienstag mitteilte. Anstatt der üblichen Pappe war demnach aber weißes kristallines Pulver in Vakuum verpackt in die Hemden eingelegt.

29.03.2022 UPDATE: 29.03.2022 10:45 Uhr 19 Sekunden
Kokainfund
Gepresstes und hoch konzentriertes Kokain aus einem großen Kokainfund.

Frankfurt/Main (dpa) – Ein Rauschgiftschnelltest reagierte den Angaben zufolge positiv auf Kokain. Der Schwarzmarktwert der sichergestellten Drogen beträgt laut Hauptzollamt rund 446.400 Euro. Der mutmaßliche Rauschgiftschmuggler war am 20. März mit einem Flug aus Brasilien in Frankfurt angekommen. Er ist nun in Untersuchungshaft.

Der zwölfjährige Harro ist einer von mehreren Spürhunden

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.