Plus Kirche

Kompromiss für Bischofswahl: Dekan Gohl erneut nominiert

Nach der zunächst gescheiterten Wahl eines neuen Landesbischofs hat sich die Synode zusammengerauft und doch noch auf einen Kompromisskandidaten geeinigt. Damit steht seiner Wahl nichts mehr im Weg. Zuletzt wurde sogar der Amtsinhaber ungeduldig.

18.03.2022 UPDATE: 18.03.2022 20:46 Uhr 2 Minuten, 18 Sekunden
Ernst-Wilhelm Gohl
Ernst-Wilhelm Gohl, Dekan des evangelischen Kirchenbezirks Ulm, steht im Münster von Ulm.

Stuttgart (dpa/lsw) - Am Ende fehlte nur noch der bei einer erfolgreichen Papstwahl traditionelle weiße Rauch: Im Streit um die Wahl eines neuen württembergischen Landesbischofs hat sich die evangelische Landessynode nach gescheiterten Wahlgängen und stundenlangen Beratungen hinter verschlossenen Türen auf einen einzigen Kompromisskandidaten geeinigt. In der insgesamt fünften Abstimmung wird

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.