Plus

Innenministerium: Mit Ländern über Asylzentren im Gespräch

Berlin (dpa) - Das Bundesinnenministerium spricht laut Staatssekretär Helmut Teichmann mit mehreren Bundesländern über die Einrichtung von weiteren Ankunftszentren für Migranten. So sei man mit Sachsen im Gespräch, zwei Zentren in Chemnitz und Leipzig zu errichten, sagte Teichmann der dpa. Wahrscheinlich folgen bis Ende Juni Vereinbarungen mit zwei weiteren Ländern über jeweils eine Einrichtung. Andere Bundesländer hätten außerdem Interesse an einer Zusammenarbeit bekundet, so Teichmann. Ankunftszentren für Migranten gibt es bislang in vier Ländern.

15.04.2019 UPDATE: 15.04.2019 04:48 Uhr 18 Sekunden

Berlin (dpa) - Das Bundesinnenministerium spricht laut Staatssekretär Helmut Teichmann mit mehreren Bundesländern über die Einrichtung von weiteren Ankunftszentren für Migranten. So sei man mit Sachsen im Gespräch, zwei Zentren in Chemnitz und Leipzig zu errichten, sagte Teichmann der dpa. Wahrscheinlich folgen bis Ende Juni Vereinbarungen mit zwei weiteren Ländern über jeweils eine

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?