Info-Kasten: Korkt der Wein?

28.09.2017 UPDATE: 28.09.2017 09:21 Uhr 29 Sekunden

Schmeckt der Wein nach Kork, ist das ein Weinfehler. Technisch gesehen handelt es sich bei dem Geschmackston um Trichloranisol (TCA). Das ist eine Verbindung, die oft über den Korken in die Flasche gerät. Das TCA legt sich wie ein dumpfer, matter Film über das Fruchtaroma des Weines. Dieser Fehlton kann aber auch anders in den Wein geraten. "Da hat man eine Weinflasche mit Schraubverschluss geöffnet und denkt: Der riecht doch nach Kork!" Das kann vorkommen, weiß Holm. Der Geschmack von TCA kann auch über die Umgebungsluft bis hin zur Abfüllung und Lagerung in den Wein gelangen.

Übrigens: Wer seine Weinflasche mit dem eigenen Korken wieder verschließen will, kann das tun. Allerdings nur mit der Seite, die bereits im Wein war. An der Außenseite können sich Keime befinden, die dem Aroma schaden.