Plus Gewerkschaft Verdi

Erzieherinnen wollen streiken: Kitas bleiben geschlossen

Viele Eltern im Südwesten müssen erneut eine Ersatzbetreuung für ihren Nachwuchs finden. Die Gewerkschaft Verdi kündigte am Freitag in Stuttgart an, die Warnstreiks im Sozial- und Erziehungsdienst auszuweiten. Landeschef Martin Gross sagte, die Arbeitgeber hätten unmissverständlich erklärt, dass sich ihre Lösungsvorschläge für die immer größere Fachkräftelücke auf Werbekampagnen und Extraleistungen wie Massagen beschränkten.

25.03.2022 UPDATE: 25.03.2022 09:30 Uhr 49 Sekunden
Warnstreik Verdi
Ein Transparent bei einem Warnstreik der Gewerkschaft Verdi.

Stuttgart (dpa/lsw) - Mit Einschränkungen in der Betreuung müssen Eltern in der kommenden Woche rechnen. Warnstreiks seien am Dienstag in Stuttgart und Göppingen, am Mittwoch in Rottenburg und am Donnerstag in Ludwigsburg und Kirchheim geplant, teilte Verdi mit. Die Vizechefin der Gewerkschaft, Hanna Binder, betonte, die Arbeitgeber erklärten, bessere Bezahlung sei nur darstellbar bei

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.