Plus

FBI ermittelt nach Schüssen wegen Inlandsterrorismus

Gilroy (dpa) - Anderthalb Wochen nach den tödlichen Schüssen bei einem Volksfest in Nordkalifornien hat das FBI Ermittlungen wegen Inlandsterrorismus eingeleitet. Der Schütze, der in Gilroy mit einem Sturmgewehr in die Menge geschossen hatte, habe eine Liste mit Zielen geführt. Darunter hätten sich religiöse Einrichtungen, politische Gruppen sowie Regierungs- und Gerichtsgebäude befunden. Um welche Einrichtungen es sich konkret handelt wollte der FBI-Beamte nicht sagen. Der Angreifer hatte drei Menschen getötet und mehr als ein Dutzend verletzt. Er wurde von Polizisten am Tatort erschossen.

07.08.2019 UPDATE: 07.08.2019 10:53 Uhr 19 Sekunden

Gilroy (dpa) - Anderthalb Wochen nach den tödlichen Schüssen bei einem Volksfest in Nordkalifornien hat das FBI Ermittlungen wegen Inlandsterrorismus eingeleitet. Der Schütze, der in Gilroy mit einem Sturmgewehr in die Menge geschossen hatte, habe eine Liste mit Zielen geführt. Darunter hätten sich religiöse Einrichtungen, politische Gruppen sowie Regierungs- und Gerichtsgebäude befunden. Um

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?