Plus Europa League

Hitziges Finale der Rekorde: Sevilla besiegt Inter Mailand

Natürlich der FC Sevilla, wer sonst? Die Andalusier gewann bereits zum sechsten Mal den zweitwichtigsten Club-Wettbewerb in Europa. Auch ohne Zuschauer hatte das Finale höchsten Unterhaltungswert.

21.08.2020 UPDATE: 21.08.2020 23:53 Uhr 2 Minuten, 13 Sekunden
FC Sevilla - Inter Mailand
Sevillas Spieler feiern ihren Sieg mit dem Europa-League-Pokal. Foto: Federico Gambarini/dpa

Köln (dpa) - Im leeren Kölner Stadion führten die Rekordgewinner des FC Sevilla wilde Freudentänze auf und ließen ihren Coach Julen Lopetegui hochleben. Bei Inter Mailand stapfte dagegen der tragische Held Romelu Lukaku bedient vom Feld.

Die Spanier haben nach einem verrückten und hitzigen Finale mit einem furiosen Schlussakt erneut die Europa League gewonnen. Sevilla besiegte im

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?