Plus Eishockey-WM

Draisaitl patzt und trifft: Deutscher Zittersieg zum Auftakt

Im ersten WM-Spiel bei der Turnier-Premiere des neuen Bundestrainers Söderholm bot Deutschlands Eishockey-Team viel Krampf. Beim 3:1 gegen Großbritannien bewahrten vor allem ein Top-Talent und der größte Star Deutschland vor einer Blamage. Schon am Sonntag geht es weiter.

11.05.2019 UPDATE: 11.05.2019 18:33 Uhr 1 Minute, 50 Sekunden
Auftaktsieg
Deutschlands Torhüter Mathias Niederberger freut sich über den Auftaktsieg bei der WM. Foto: Monika Skolimowska

Kosice (dpa) - Die Erleichterung über den Zittersieg zum WM-Auftakt gegen Außenseiter Großbritannien war den deutschen Eishockey-Spielern deutlich anzusehen.

Auch NHL-Topstar Leon Draisaitl fuhr mit einem breiten Grinsen nach dem 3:1 (0:0, 1:0, 2:1) gegen den Aufsteiger in die A-Gruppe im slowakischen Kosice vom Eis. Beinahe hätte ein übler Patzer des Weltklasse-Stürmers der Edmonton

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?