Plus Einbußen durch Corona

Handballer und Basketballer mit großen Sorgen

Die Corona-Pandemie hat den Sport fest im Griff. Im Handball und Basketball zittern einige Vereine um ihre Existenzen. Die Profis haben Befürchtungen durch die bevorstehende Wirtschaftskrise.

06.04.2020 UPDATE: 06.04.2020 10:53 Uhr 2 Minuten, 1 Sekunde
Philipp Schwethelm
Befürchtet Gehaltseinbußen aufgrund der Corona-Krise: Oldenburgs Philipp Schwethelm. Foto: Carmen Jaspersen/dpa

Oldenburg (dpa) - Die Corona-Pandemie hat nicht nur die Basketball- oder und Handball-Vereine mit voller Wucht getroffen. Auch für die Profis der beiden Sportarten wird das Virus große Auswirkungen haben.

Denn anders als im Fußball oder im US-Basketball verdienen auch die Top-Spieler keine Millionen-Summen. "Jeder, der bis drei zählen kann, weiß, was eine Wirtschaftskrise ganz besonders

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?