Plus Corona-Maßnahmen

Teil-Lockdown trifft den Sport mit Macht

Wieder ruht der Ball, Sporthallen und Schwimmbäder werden geschlossen. Im Amateurbereich wird es im November keine Fußballspiele geben. Nicht nur dort verstärkt es die Probleme an der Basis. Die Profis dürfen immerhin weiter ihrer Arbeit nachgehen.

29.10.2020 UPDATE: 29.10.2020 16:53 Uhr 2 Minuten, 32 Sekunden
Handball
Die Corona-Maßnahmen treffen den Sport mit «voller Wucht». Foto: Uwe Anspach/dpa

Frankfurt/Main (dpa) - Der Corona-Teillockdown trifft auch den Sport wieder mit voller Wucht und sorgt bei vielen Vereinen von den Profiligen bis in den Amateursport teils für Existenzangst.

Wettkämpfe müssen abgesagt, der Spielbetrieb eingestellt werden, Profis wie Amateure stehen vor verschlossenen Sportanlagen und Trainingszentren, Zuschauer müssen draußen bleiben. Zwar gibt es auch

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?