Plus

Bottroper Apotheken-Skandal: Betroffene hoffen auf Antworten

Essen (dpa) - Es geht um mindestens 1000 geschädigte Krebspatienten und einen Betrug in Millionenhöhe: Am Landgericht Essen muss sich ein Apotheker in einem spektakulären Medizin-Skandal verantworten. Er soll Krebsmedikamente beim Zusammenmischen zu gering dosiert, mit den Krankenkassen aber den vollen Satz abgerechnet haben. Laut Anklage soll allein den gesetzlichen Krankenkassen ein Schaden von 56 Millionen Euro entstanden sein. Rund 20 Kunden des Apothekers oder ihre Angehörigen sind als Nebenkläger zugelassen.

13.11.2017 UPDATE: 13.11.2017 12:58 Uhr 15 Sekunden

Essen (dpa) - Es geht um mindestens 1000 geschädigte Krebspatienten und einen Betrug in Millionenhöhe: Am Landgericht Essen muss sich ein Apotheker in einem spektakulären Medizin-Skandal verantworten. Er soll Krebsmedikamente beim Zusammenmischen zu gering dosiert, mit den Krankenkassen aber den vollen Satz abgerechnet haben. Laut Anklage soll allein den gesetzlichen Krankenkassen ein Schaden

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?