Plus

"Bild": HSV-Chef erpresst - Polizei: Täter ermittelt

Hamburg (dpa) - Der HSV-Vorstandsvorsitzende Bernd Hoffmann ist nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung Opfer eines Diebstahls und Ziel eines Erpressungsversuchs geworden. "Er hat sich sehr schnell und vertrauensvoll an die Polizei gewandt. Deshalb waren wir in der Lage, die Täter so schnell zu ermitteln", sagte ein Polizei-Sprecher der Zeitung. Auch der HSV bestätigte auf Anfrage die Vorgänge, wollte sich aber nicht weiter äußern. Nach dem Bericht war dem Chef des Zweitligisten im ICE eine Tasche entwendet worden. Mit Hilfe von Bildern von Videokameras wurde der mutmaßliche Täter identifiziert.

25.01.2020 UPDATE: 25.01.2020 11:53 Uhr 20 Sekunden

Hamburg (dpa) - Der HSV-Vorstandsvorsitzende Bernd Hoffmann ist nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung Opfer eines Diebstahls und Ziel eines Erpressungsversuchs geworden. "Er hat sich sehr schnell und vertrauensvoll an die Polizei gewandt. Deshalb waren wir in der Lage, die Täter so schnell zu ermitteln", sagte ein Polizei-Sprecher der Zeitung. Auch der HSV bestätigte auf Anfrage die Vorgänge,

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?