Plus Bernkastel-Wittlich

Gasleck: 140 Menschen aus Reha-Zentrum evakuiert

Rund 140 Menschen sind am Freitagnachmittag wegen eines Gaslecks aus einer Reha-Klinik im pfälzischen Bernkastel-Kues (Landkreis Bernkastel-Wittlich) evakuiert worden. Bei Baggerarbeiten war dort nach Angaben der Polizei die Hauptgasleitung beschädigt worden. Es konnte unkontrolliert Gas ins Freie strömen.

08.04.2022 UPDATE: 08.04.2022 20:27 Uhr 16 Sekunden
Gasleck - 140 Menschen aus Reha-Zentrum evakuiert
Einsatzkräfte der Feuerwehr und Rettungskräfte helfen bei der Evakuierung eines Reha-Zentrums.

Bernkastel-Kues (dpa/lrs) - Laut Polizei wurden die Menschen in benachbarten Gebäuden in Sicherheit gebracht. Das Gasleck habe inzwischen geschlossen werden können, so dass keine Gefahr mehr bestehe. Die Feuerwehr führe noch Messungen in der Klinik und deren Umgebung durch, um festzustellen, ob sich irgendwo Gas gesammelt habe. Wenn die Messungen erfolgreich abgeschlossen werden können,

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.