Plus

Angriff auf Fotograf bei Kurden-Demo

Hannover (dpa) - Am Rande einer Protestkundgebung von Kurden in der Innenstadt von Hannover ist ein Pressefotograf attackiert worden. Wie die "Hannoversche Allgemeine" online berichtete, wurde der Reporter zunächst von einem Teilnehmer aufgefordert, dem Protestzug nicht mehr zu folgen. Kurz danach habe der Demonstrant ihn mit seinem Protest-Schild geschlagen. Der Mann habe eine Kopfverletzung. Auch eine Polizistin sei getroffen worden. Die Polizei leitete ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein.

05.04.2018 UPDATE: 05.04.2018 00:18 Uhr 15 Sekunden

Hannover (dpa) - Am Rande einer Protestkundgebung von Kurden in der Innenstadt von Hannover ist ein Pressefotograf attackiert worden. Wie die "Hannoversche Allgemeine" online berichtete, wurde der Reporter zunächst von einem Teilnehmer aufgefordert, dem Protestzug nicht mehr zu folgen. Kurz danach habe der Demonstrant ihn mit seinem Protest-Schild geschlagen. Der Mann habe eine Kopfverletzung.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?