Plus

Aktivisten: Acht Tote bei iranischem Angriff auf IS in Syrien

Damaskus (dpa) - Bei dem iranischen Raketenangriff auf die Terrormiliz Islamischer Staat im Osten Syriens sind Aktivisten zufolge mindestens acht Menschen ums Leben gekommen. Es sei unklar, ob es sich bei allen Opfern um IS-Kämpfer handele, meldete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Demnach könnten auch Zivilisten unter den Toten sein. Der Angriff habe einem Haus gegolten, das im Besitz des IS gewesen sei. Der IS hat in Syrien und im benachbarten Irak sein früheres Herrschaftsgebiet fast vollständig verloren. In einigen Regionen sind jedoch noch Zellen aktiv.

02.10.2018 UPDATE: 02.10.2018 11:04 Uhr 19 Sekunden

Damaskus (dpa) - Bei dem iranischen Raketenangriff auf die Terrormiliz Islamischer Staat im Osten Syriens sind Aktivisten zufolge mindestens acht Menschen ums Leben gekommen. Es sei unklar, ob es sich bei allen Opfern um IS-Kämpfer handele, meldete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Demnach könnten auch Zivilisten unter den Toten sein. Der Angriff habe einem Haus gegolten, das

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?