Plus Deutscher Wetterdienst

Regnerische und stürmische Tage in Baden-Württemberg

Regnerisch und stürmisch soll es bis zum Samstag in Baden-Württemberg werden. Besonders am Donnerstagabend warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) vor orkanartigen Böen oberhalb von 1000 Metern. Auch in niedrigeren Lagen können sich rund um entstehende Gewitter Windgeschwindigkeiten von über 100 Kilometern pro Stunde entwickeln.

06.04.2022 UPDATE: 06.04.2022 15:13 Uhr 29 Sekunden
Unwetter
Ein Spaziergänger geht bei Regen und Wind an einem Strand entlang.

Stuttgart (dpa/lsw) - Im Schwarzwald soll es ab Donnerstagvormittag Dauerregen geben. Mit 60 Litern pro Quadratmeter, in Staulagen sogar bis zu 80, rechnet der DWD. Bis zum Samstag soll der Regen anhalten.

Nach einer kurzen Beruhigung am Freitag wird es nachmittags im Land erneut stürmisch. So könne es schwere Sturmböen in den Niederungen und orkanartige Böen in höheren Lagen geben.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.