Plus

Bundesregierung will härter gegen Hass im Netz vorgehen

Berlin (dpa) - Mit schärferen Strafen, erweiterten Kompetenzen der Behörden und einer Meldepflicht für strafbare Inhalte im Internet will die Bundesregierung auf die rechte Gewalt der vergangenen Monate reagieren. Das Kabinett will heute ein entsprechendes Maßnahmenpaket beschließen. Die Strafverfolgung von Hasskriminalität im Internet soll demnach in einer neuen Zentrale im BKA zusammenlaufen. Betreiber von Online-Plattformen sollen dieser Zentrale bestimmte strafbare Inhalte und die zugehörigen IP-Adressen melden müssen.

30.10.2019 UPDATE: 30.10.2019 06:43 Uhr 16 Sekunden

Berlin (dpa) - Mit schärferen Strafen, erweiterten Kompetenzen der Behörden und einer Meldepflicht für strafbare Inhalte im Internet will die Bundesregierung auf die rechte Gewalt der vergangenen Monate reagieren. Das Kabinett will heute ein entsprechendes Maßnahmenpaket beschließen. Die Strafverfolgung von Hasskriminalität im Internet soll demnach in einer neuen Zentrale im

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?