Plus Ski alpin in Are

Zwölf Jahre später: Rebensburg hofft auf eine WM-Medaille

In Are fuhr Viktoria Rebensburg vor zwölf Jahren ihre erste WM, in Are fährt sie ihre womöglich letzte. Wie sie den kleinen Ort in Schweden in Erinnerung behält, hat ganz entscheidend auch mit einem bestimmten Wettkampf zu tun.

13.02.2019 UPDATE: 13.02.2019 11:38 Uhr 1 Minute, 56 Sekunden
Rückblick
Viktoria Rebensburg belegte vor zwölf Jahren in Are den achten Platz. Foto: Stephan Jansen

Are (dpa) - Wie Viktoria Rebensburg in ein paar Jahren über diesen kleinen schwedischen WM-Ort mit seinen rund 1500 Einwohnern denkt, hängt ganz maßgeblich vom Riesenslalom am Donnerstag ab.

"Ich erinnere mich noch ganz genau, wie ich vor zwölf Jahren als junge Athletin mit leuchtenden Augen im Bus vom Flughafen Östersund nach Are zu meinem ersten Großereignis gefahren bin", sagt sie

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?