Plus Saisonausklang in Aspen

Deutsche Abfahrer mit Podiums-Auftrag beim Weltcup-Finale

Die Kristallkugeln bekommen andere. Beim Weltcup-Finale in Aspen sind die zehn qualifizierten deutschen Skirennfahrer aber dennoch mehr als nur Statisten. Gute Ergebnisse in den letzten Rennen des WM-Winters sind die Grundlage für einen optimalen Start in die Olympia-Saison.

14.03.2017 UPDATE: 14.03.2017 10:56 Uhr 2 Minuten, 6 Sekunden
Thomas Dreßen
Thomas Dreßen überzeugte in der Abfahrt als WM-Zwölfter und zuletzt mit einem überraschenden sechsten Rang beim Weltcup in Kvitfjell. Foto: Alessandro Trovati

Aspen (dpa) - Bei der großen Abschlussparty des Alpin-Winters wollen die deutschen Skirennfahrer mehr als nur dabei sein. Wenn die Abfahrer am Mittwoch (16.30 Uhr) das Weltcup-Finale in Aspen eröffnen, haben Andreas Sander und Thomas Dreßen einen ambitionierten Auftrag.

"Wir wollen mal auf ein Podium fahren, das werden wir hier versuchen zu erreichen", sagte Alpin-Chef Wolfgang Maier der

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?