Plus

Klitschko-Comeback gegen Joshua - "Chancen stehen 50:50"

London (dpa) - Mehr als vier Monate vor dem größten Schwergewichtskampf der vergangenen Jahre rührt Wladimir Klitschko kräftig die Werbetrommel. Am 29. April fordert er im Londoner Wembley-Stadion den einheimischen IBF-Weltmeister Anthony Joshua heraus.

14.12.2016 UPDATE: 14.12.2016 16:06 Uhr 1 Minute, 15 Sekunden
Posing
Zum Kampf um den IBF-Titel zwischen Titelträger Anthony Joshua (l) und Wladimir Klitschko wird im Wembley-Stadion mit bis zu 90 000 Zuschauern gerechnet. Foto: Andy Rain

London (dpa) - Mehr als vier Monate vor dem größten Schwergewichtskampf der vergangenen Jahre rührt Wladimir Klitschko kräftig die Werbetrommel. Am 29. April fordert er im Londoner Wembley-Stadion den einheimischen IBF-Weltmeister Anthony Joshua heraus.

Es wird mit fast 90 000 Zuschauern gerechnet. Der Kampf "ist alles für mich. Er ist extrem wichtig. Aber deshalb drehe ich nicht durch.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?