Kopie von Hintergrund

21.09.2023 UPDATE: 22.09.2023 06:00 Uhr 33 Sekunden

Die Wasserschutzpolizei Baden-Württemberg gehört zum Polizeipräsidium Einsatz in Göppingen und überwacht weite Teile des Bodensees sowie etwa 700 Flusskilometer von Rhein und Neckar. Es gibt neun Stationen.

Das Einsatzgebiet der Mannheimer Wasserschutzpolizeistation reicht auf dem Rhein von Philippsburg bis Mannheim-Kirchgartshausen (Rhein-Kilometer 384 bis 437) und auf dem Neckar von "Kilometer null", also der Mündung in den Rhein, bis zur Schwabenheimer Schleuse (etwa Neckar-Kilometer 17). Das macht rund 70 Kilometer zu überwachende Flussstrecke. Nach der Schleuse beginnt das Einsatzgebiet der Wasserschutzpolizei Heidelberg, das sich bis Lindach (Neckar-Kilometer 64) erstreckt.

In der Mannheimer Station sind 47 Beamte rund um die Uhr im Einsatz. Sie verfügen über drei "Schwere Polizeiboote" sowie ein Festrumpfschlauchboot.

Die Heidelberger Wasserschutzpolizei verfügt über ein "Schweres und ein Leichtes Polizeiboot", hier verrichten 19  Beamte ihren Dienst.

Für die Übernahme zur Wasserschutzpolizeistation ist das Deutsche Rettungsschwimmer-Abzeichen in Silber der DLRG obligatorisch, in der Folge erhalten alle Polizistinnen und Polizisten die erforderlichen Fortbildungen. oka

Dieser Artikel wurde geschrieben von: