Plus Flucht

Hessen bereitet sich auf Ukraine-Flüchtlinge vor

Weil die Kapazitäten der Erstaufnahmeeinrichtung des Landes begrenzt sind, stellen die hessischen Kommunen zusätzliche Notunterkünfte für die Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine bereit. Auch die Schulen stellen sich auf Kinder aus der Ukraine ein.

09.03.2022 UPDATE: 09.03.2022 12:28 Uhr 2 Minuten, 42 Sekunden
Ukraine-Konflikt - Aufnahme Geflüchteter
Flüchtlinge aus der Ukraine werden von Helfern empfangen.

Wiesbaden (dpa/lhe) - Hessen bereitet sich mit einem großen Bündel an Maßnahmen auf die Ankunft und Aufnahme vieler Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine vor. Dabei geht es nach Angaben der hessischen Landesregierung vor allem um die Unterbringung der Menschen, die medizinische Versorgung von Kriegsopfern aus Osteuropa und die Möglichkeit von Unterricht in den Schulen im Land.

Die Landkreise

Weiterlesen mit Plus
  • Alle Artikel lesen mit RNZ+
  • Exklusives Trauerportal mit RNZ+
  • Weniger Werbung mit RNZ+

(Der Kommentar wurde vom Verfasser bearbeitet.)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.