Plus

36-Jähriger bespuckt Bild eines KZ-Überlebenden

Weimar (dpa) - Ein 36-Jähriger hat in Weimar gegen das Bild eines KZ-Überlebenden gespuckt, uriniert und getreten. Nun ermittelt die Polizei gegen den Mann wegen Volksverhetzung, Beleidigung und politisch motivierter Sachbeschädigung. Ein Zeuge habe den Angriff am Mittwochabend gemeldet, teilte die Polizei mit. Der Angreifer sei stark betrunken gewesen und habe einen Platzverweis erhalten. Das Bild ist Teil einer Ausstellung unter freiem Himmel in der Innenstadt.

21.11.2019 UPDATE: 21.11.2019 19:58 Uhr 15 Sekunden

Weimar (dpa) - Ein 36-Jähriger hat in Weimar gegen das Bild eines KZ-Überlebenden gespuckt, uriniert und getreten. Nun ermittelt die Polizei gegen den Mann wegen Volksverhetzung, Beleidigung und politisch motivierter Sachbeschädigung. Ein Zeuge habe den Angriff am Mittwochabend gemeldet, teilte die Polizei mit. Der Angreifer sei stark betrunken gewesen und habe einen Platzverweis erhalten. Das

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?