Vorsah: Vom Staatspräsidenten nach Zuzenhausen

Isaac Vorsah ist vom Africa-Cup zurückgekehrt und durfte auch gleich wieder gehen - nach Hause zum Ausschlafen

04.02.2010 UPDATE: 04.02.2010 21:29 Uhr 37 Sekunden
Vorsah verliert im Finale in letzter Sekunde

Isaac Vorsah ist vom Africa-Cup zurückgekehrt und durfte auch gleich wieder gehen - nach Hause zum Ausschlafen

Mehr als einen Monat nach der Eröffnung konnte auch Isaac Vorsah zum ersten Mal im neuen Hoffenheimer Trainingszentrum in Zuzenhausen trainieren, ein bisschen jedenfalls, denn all zuviel wollte Trainer Ralf Rangnick dem 21-jährigen direkt nach der Rückkehr nicht zumuten: "Er wird jetzt noch einen Lauf machen und dann nach Hause gehen, um sich auszuschlafen". Vorsah war später als vom Trainerstab erhofft vom Africa-Cup zurückgekehrt, weil es nach dem zweiten Platz beim Turnier noch einen Empfang beim Staatspräsidenten in Ghanas Hauptstadt Accra gab. Rangnick: "Der zweite Platz mit dieser jungen Mannschaft wurde in Ghana als Erfolg gefeiert". Im Endspiel hatte Vorsah mit seinem Team erst kurz vor Schluss mit 0-1 gegen Ägypten verloren. Ob der 21-jährige schon am Samstag gegen Hannover wieder spielen kann, ist noch offen. Trainer Ralf Rangnick will sich erst beim Training an Freitag ein Bild machen und dann entscheiden.

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.