Stoke City will Ba doch!

Allerdings sind die Engländer nur an einem Leihgeschäft interessiert  

17.01.2011 UPDATE: 17.01.2011 06:01 Uhr 39 Sekunden
Stoke City will Ba doch!

Allerdings sind die Engländer nur an einem Leihgeschäft interessiert

Das Wechsel-Theater um Stürmer Demba Ba wird wieder um einen Akt reicher: Stoke City will Demba Ba nun doch, obwohl er bei der sportmedizinischen Untersuchung durchgefallen ist. Allerdings will das Premier-League-Team Ba nur ausleihen. "Das machen wir nicht", sagte Manager Ernst Tanner der Heidelberger "Rhein-Neckar-Zeitung", denn "es gibt noch Alternativen." Welche Möglichkeiten der Manager noch sieht, sagte er nicht. Gegenüber der "Heilbronner Stimme" sprach Tanner von einem neuen "Showelement in diesem ganzen Wechseltheater", bei dem man Ba einfach medizinische Defizite bescheinigte, um den Preis zu drücken. Allerdings wolle der Trainer von Stoke City Ba unbedingt, so Tanner. Die Ablösesumme für den Senegalesen sollte bei rund zehn Millionen Euro liegen. Sollte es kurzfristig nicht doch noch zu einer Einigung kommen, muss Ba in dieser Woche wieder in Hoffenheim zum Training erscheinen ("Ba muss am Dienstag wieder antanzen"). Am Samstag hatte Stoke City mitgeteilt, dass Ba den Medizin-Check nicht bestanden habe (Ba-Wechsel geplatzt!). Welche gesundheitlichen Bedenken die Engländer haben, ist allerdings unklar.

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.