Simunic hat immer noch "Nachholbedarf"

Hoffenheims Verteidiger Josip Simunic kommt auch gegen St. Pauli noch nicht für die Startelf in Betracht    

21.01.2011 UPDATE: 21.01.2011 16:10 Uhr 33 Sekunden
Simunics Wade geht es "sehr, sehr gut"

Hoffenheims Verteidiger Josip Simunic kommt auch gegen St. Pauli noch nicht für die Startelf in Betracht

 

Er ist zurück und doch zum Zuschauen verdammt. Innenverteidiger Josip Simunic musste in der Vorrunde lange wegen einer Verletzung am Fersensporn pausieren. Seit dem Auftakt der Rückrunde ist Simunic zwar wieder fit, für Trainer Marco Pezzaiuoli ist der kroatische Nationalspieler aber noch kein Kandidat für die Startelf. "Joe Simunic hat noch ein bisschen Nachholbedarf", so Pezzaiuoli über den Fitnesszustand des 32-Jährigen. Doch Pezzaiuoli lobt auch: "Er arbeitet enorm daran." Für St. Pauli reicht es noch nicht bis in die Startelf der TSG. Compper, Jaissle und auch Vorsah haben die Nase noch vorn. Ganz zu ist die Tür für Simunic aber nicht, und Pezzaiuoli macht ihm bei konstant bleibendem Trainingseifer Hoffnung: "Er wird mit Sicherheit in den nächsten zwei Wochen wieder ein Thema sein für die Startelf."

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.