Deshalb saß Firmino auf der Bank!

Die "Rhein-Neckar-Zeitung" lüftet das Geheimnis um Firminos Einsatz gegen Hannover   

10.08.2011 UPDATE: 10.08.2011 09:26 Uhr 31 Sekunden
Leichte Grasallergie bei Firmino festgestellt

Die "Rhein-Neckar-Zeitung" lüftet das Geheimnis um Firminos Einsatz gegen Hannover 

 

"Wieso der derzeit beste Spieler Firmino nicht von Anfang an spielt, ist mir ein Rätsel", schrieb Hoffe-Fan Oliver nach dem 1-2 gegen Hannover 96. Wie ihm ging es vielen, denn erst in der 67. Minute wurde der torgefährliche Brasilianer eingewechselt. Jetzt klärt die "Rhein-Neckar-Zeitung" auf: Es war keine taktische Entscheidung von Trainer Holger Stanislawski, sondern eine disziplinarische. Firmino war in der vergangenen Woche zwei Tage vor dem Bundesliga-Auftakt zu spät zum Training erschienen, erst nach einer halben Stunde trödelte der Brasilianer in Zuzenhausen ein. Nach Informationen der "Rhein-Neckar-Zeitung" war das auch nicht die erste Verspätung von Firmino. Trainer Holger Stanislawski wollte offenbar ein Zeichen setzen und verschaffte Firmino eine Denkpause. Der Chefcoach sagte auf die Frage, warum Firmino auf der Bank saß nur: "Er weiß warum!"

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.