Alles rund ums Energiesparen

Auf unserer Sonderseite finden Sie aktuelle Tipps, wie Sie Strom, Gas und Geld sparen können.

 

(Foto: dpa)

Plus Wärme zu kleinen Kosten

Darum sind Teelichtöfen eine schlechte Idee

Diese Heizung besteht aus Blumentöpfen und Teelichtern, verspricht aber viel Wärme zu kleinen Kosten. Aber Experten raten von Teelichtöfen oder -heizungen ab.

10.11.2022 UPDATE: 10.11.2022 12:00 Uhr 1 Minute, 25 Sekunden
Es kann schnell gehen: Viele Teelichter unter einem Teelichtofen können einen Wachsbrand auslösen - und schlimmstenfalls eine Verpuffung. Foto: Benjamin Nolte/dpa-tmn​

Berlin (dpa/tmn) - Feuerwehren, Schornsteinfeger und die Versicherungen: Sie alle warnen vor der Nutzung von Teelichtöfen. Warum eigentlich?

Darum geht es:

Teelichtöfen sind Konstruktionen aus zwei Tontöpfen, die mit Gewindestange, Muttern und Unterlegscheiben zusammengeschraubt werden. In ihrem Inneren brennen Teelichter ab - und sollen so helfen, den Wohnraum

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?