Plus Stolpersteine in Sandhausen

Bei der Verlegung läutete die Friedensglocke

Stolpersteine vor den Häusern jüdischer Holocaust-Opfer verlegt - Aktion wurde drei Jahre lang vorbereitet

02.05.2017 UPDATE: 03.05.2017 06:00 Uhr 2 Minuten, 40 Sekunden

In der Waldstraße verfolgten viele Zuschauer, wie Künstler Gunter Demnig sechs Messingsteine für die Familie Wahl vor ihrem einstigen Zuhause in den Boden setzte. Foto: Hebbelmann

Von Sabine Hebbelmann

Sandhausen. Als Gunter Demnig die sechs Gedenksteine für die verfolgten und ermordeten Mitglieder der jüdischen Familie Wahl in die vorbereitete Öffnung im Bodenbelag vor deren einstigem Haus in der Waldstraße 1 setzt, läuten die Glocken der nahen Kirche. "Das ist kein Zufall, wir haben die Sondergenehmigung bekommen, die Friedensglocke zu läuten", bemerkt Rainer

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.