Plus Coronakrise

Wie Busunternehmen von der Krise mitgerissen werde

Die RNZ hat mit den zwei Unternehmern Hacker Touristik und Gfrerer Bustouristik gesprochen

03.05.2020 UPDATE: 04.05.2020 06:00 Uhr 3 Minuten, 6 Sekunden
Johann Gfrerer treffen die Beschränkungen hart, denn seit Wochen sind touristische Busreisen nicht mehr erlaubt. Fotos: Alexander Becker/Christian Laier

Von Alexander Becker und Christian Laier

Sinsheim/Waibstadt. Das Kontaktverbot und die Ausgangsbeschränkung aufgrund der Corona-Krise haben das öffentliche Leben weitestgehend lahmgelegt. Öffentliche Verkehrsmittel fahren kaum noch, und an Urlaubsreisen ist schon gar nicht zu denken. Das bekommen vor allem hiesige Omnibusunternehmen zu spüren, die massive Umsatzeinbrüche

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.