Plus

Sinsheim-Dühren: Synagogengiebel geht in Kulturscheune auf

Interessengemeinschaft scheint eine Lösung für das bereits abgerissene historische Bauwerk gefunden zu haben

30.08.2016 UPDATE: 31.08.2016 06:00 Uhr 2 Minuten, 16 Sekunden

Modell: So könnte die "Kulturscheune" auf dem Dührener Dorfplatz einmal aussehen und zumindest die markante Giebelwand der vor einem Jahr abgebrochenen Synagoge wieder auferstehen lassen. Dr. Dietmar Coors hat schon die ersten Pläne zeichnen lassen. Foto: Becker

Von Alexander Becker

Sinsheim-Dühren. "Was wird aus unserer Synagoge?" fragt sich derzeit die Interessengemeinschaft "Dührener Synagoge", ein Zusammenschluss engagierter Bürger, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Erinnerung an das mittlerweile nicht mehr existierende Gebäude wach zu halten. 1826 im Fachwerkstil errichtet, prägte es fast zwei Jahrhunderte lang das Ortsbild des

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.