Plus Walldorf

Die Storchenwiese ist bald geschütztes Gebiet

Walldorfs Gemeinderat bringt einstimmig eine entsprechende Satzung auf den Weg.  Das ist aber nur eine Zwischenlösung.

29.05.2022 UPDATE: 30.05.2022 06:00 Uhr 1 Minute, 52 Sekunden
Das zwölf Hektar große Gewann Röhrig im Osten Walldorfs hat sich zu einem Refugium für Weißstörche entwickelt. Foto: Pfeifer

Walldorf. (aham) Auch wenn es derzeit anders scheint: Die Haubenlerche ist nicht der einzige Vogel, der Walldorf bewegt. Schließlich ist da noch das Wahrzeichen der Astorstadt: der Storch. Jahrzehntelang war er verschwunden, erst seit 15 Jahren sieht man ihn wieder seine Kreise ziehen. Mit ein Grund dafür ist die Storchenwiese in Walldorfs Osten. Die Stadt kaufte diese einst, um den Storch

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen
Dieser Artikel wurde geschrieben von:
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.