Leimen

Polizei ermittelt nach Silvesterrandale

Ein Beweisvideo zeigt einen gezielten Raketenschuss in die Tiefgarage.

14.01.2023 UPDATE: 13.01.2023 20:01 Uhr 36 Sekunden
Symbolfoto: dpa

Leimen. (lew) Von Böllern und Raketen, die Jugendliche in der Silvesternacht auf parkende Autos abgefeuert haben, hatte Leimens Stadtsprecher Michael Ullrich berichtet. Und er hatte gegenüber der RNZ erklärt, dass die Stadt die "unliebsamen Vorfälle" polizeilich zur Anzeige gebracht habe.

Zur Beweissicherung diente dabei die Aufzeichnung einer Kamera. Polizeisprecher Sebastian Löffler bestätigte nun auf Nachfrage, dass die Videoaufnahme deutlich zeigt, wie eine Rakete gezielt in die Georgi-Tiefgarage geschossen wird. Der Vorwurf der Stadt laute auf versuchte Sachbeschädigung. Dieser Tatbestand werde momentan von den Beamten vor Ort geprüft.

Die Ermittlungen zum Täter beziehungsweise zu den Tätern laufen dem Sprecher zufolge noch. Ziel sei es, schnellstmöglich Ergebnisse zu liefern. Welche Strafe der oder die Täter zu erwarten haben, liege dann nicht mehr im Ermessen der Polizei, sondern der Justiz.

Auch interessant
Südwesten: Böller verursachen Brände - So war der Start ins neue Jahr (Update)

Polizeisprecher Löffler möchte hierzu keine Mutmaßungen anstellen, es könnte aber zumindest auf eine Geldstrafe hinauslaufen. Angesichts des Alters greife wohl das Jugendstrafrecht.

Dieser Artikel wurde geschrieben von:
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.