Mosbach

Bundesstraße war nach Unfall gesperrt

19-Jähriger verlor die Kontrolle und prallte gegen die Schutzplanke.

25.01.2023 UPDATE: 25.01.2023 11:52 Uhr 27 Sekunden
Symbolfoto: dpa

Mosbach. (pol/sake) Weil der 19-jährige Fahrer eines Audis vermutlich einem Tier auswich, kam es am Dienstagabend auf der Bundesstraße 292 zu einem Unfall. Teilt die Polizei mit.

Der Mann fuhr gegen 22.30 Uhr von Mosbach in Richtung Mosbacher Kreuz, als das Tier die Fahrbahn gequert haben soll. Beim Ausweichen verlor der 19-Jährige wohl die Kontrolle und kollidierte mit der Schutzplanke. Von hier prallte der Audi ab, drehte sich um die eigene Achse und kam auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. Es entstand Sachschaden von rund 7500 Euro.

Die Schutzplanke wurde auf einer Länge von rund 30 Metern stark beschädigt und am Audi entstand ein Totalschaden. Der 19-Jährige blieb unverletzt.

Während der Unfallaufnahme und den Folgemaßnahmen musste die Fahrbahn rund zweieinhalb Stunden gesperrt werden.

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.