Heidelberg

Bergheimer Hotel nach Brand in Müllschuppen evakuiert

Wegen der starken Rauchentwicklung mussten 150 Hotelgäste und Anwohner die Gebäude in der Bergheimer Straße verlassen.

23.09.2022 UPDATE: 23.09.2022 12:54 Uhr 36 Sekunden

Symbolfoto: M. Grimm

Heidelberg. (pol/rl) Weil ein Müllcontainer-Unterstand in Flammen aufging, mussten die 103 Gäste eines Hotels evakuiert werden.

Gegen 22.45 Uhr hatte eine Anwohnerin den brennenden Schuppen im Hinterhof der Bergheimer Straße gemeldet.

Weil das Feuer zu einer starken Rauchentwicklung führte, brachten die Rettungskräfte 150 Personen – Gäste des angrenzenden Hotels und Anwohner des Hauses – ins Freie. Zehn Personen wurden vor Ort vom Rettungsdienst untersucht, zwei davon kamen mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung in ein Krankenhaus in der Nähe.

Die Feuerwehr konnte den Vollbrand des Müllschuppens gegen 23 Uhr löschen. Der Großeinsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei endete gegen 0.30 Uhr. Währenddessen war die Bergheimer Straße in Höhe des Hotels gesperrt.

Der Brand beschädigte den Holzunterstand samt Mülltonnen, den Müllabstellplatz und technische Einrichtungen des Hotels. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt.

Die Brandursache ist noch unklar, Brandstiftung wurde bisher nicht ausgeschlossen. Wer etwas Verdächtiges gesehen hat, kann sich bei der Polizei unter der 0621/174-1700 melden.